Zum Inhalt springen
30.03.2020

Coronavirus und Freiwilligendienste

Aktuelle Infos der Geschäftsstelle Bonn

Fortsetzung der Freiwilligendienste in Coronazeiten:

Die Sicherheit der Freiwilligen hat oberste Priorität.

„Diese objektive Unmöglichkeit durch höhere Gewalt ist nicht von den Freiwilligen zu verantworten.“ (Schreiben vom Bundesministerium 16.03.2020)
 

Es ist die Empfehlung den Freiwilligendienst weiterzuführen:

Wir appellieren eine Fortführung des Freiwilligendienstes zu ermöglichen, sprich Fortzahlung der Bezüge.

Es ist möglich, dass Freiwillige auch in anderen Einsatzbereichen als vereinbart aktiv werden.

Ein entsprechendes Formular zur Meldung finden Sie im internen Bereich für Einsatzstellen.

Wir setzen voraus, dass Sie eine evtl. Gefährdung des Einsatzes für unseren Freiwilligen prüfen und sich ggf. mit dem vor Ort zuständigen Gesundheitsamt abstimmen.

Sollte sich eine Einsatzstelle für eine Reduzierung oder Unterbrechung des Dienstes entscheiden, so soll diese Zeit NICHT durch Urlaubstage sondern durch Freistellung unter Fortzahlung der Bezüge überbrückt werden!

Das NICHT-Auszahlen der Bezüge über einen längeren Zeitraum führt zum Aussetzen des Versicherungsschutzes der Sozialversicherung! Eine Kulanzlösung mit Rücksicht auf die Situation des/der Freiwilligen muss angestrebt werden.

Für den BFD setzt das BMFSFJ regelmäßig ausführliche Regelungen in Kraft. Die Durchführung des FSJ und FÖJ obliegt den Ländern und den Trägern. Gemeinsam mit  Herrn M. A Hornfeck Leiter des Referates 115 Freiwilligendienste im BMFSFJ empfehlen wir als FSJ-Träger unseren Einsatzstellen sich für das FSJ an den Regelungen des BFD zu orientieren.

Wir befinden uns momentan im Kontakt mit den zuständigen Behörden und mit unserem Dachverband.

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ): 

Bitte beachten Sie unbedingt die Schreiben des BMFSFJ, welche Handlungsanweisungen und Empfehlungen für den Einsatz von Freiwilligen in Zeiten des Coronavirus beinhalten:

  • Das Schreiben 25.03.2020 finden Sie HIER.
  • Das Schreiben 19.03.2020 finden Sie HIER.
  • Das Schreiben 16.03.2020 finden Sie HIER.
  • Das Schreiben 03.03.2020 finden Sie HIER.
     

Informationen des Paritätischen Gesamtverbands

HIER finden sie alle Informationen zu Coronavirus, auch die, die Freiwilligendienste betreffen.

Sollten sich darüber hinaus Fragen zum Einsatz der Freiwilligen in Ihren Einrichtungen ergeben, stimmen Sie sich bei Bedarf/Notwendigkeit bitte mit den örtlichen Gesundheitsbehörden ab.

Natürlich sind wir weiterhin für Sie erreichbar. Wir bevorzugen zurzeit eine Kontaktaufnahme per E-Mail.

Infotreff - FSJ & BFD in NRW

Der Infotreff findet im virtuellen Raum als Webinar am Mittwoch, den 08.04.2020 um 17.30 Uhr statt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 02.04.2020 über freiwilligesjahr-nrw@ijgd.de  

Weitere Informationen dazu HIER

Seminare für ijgd-Freiwillige in NRW

In den Bildungszentren des Bundes werden bis zum 30.04.2020 KEINE Seminare durchgeführt.

Auch die Seminare der ijgd - Geschäftsstelle Bonn werden bis zum 30.04.2020 ausgesetzt.

@Freiwillige:

Die Absage der Seminare ist den Einsatzstellen über unsere Website bekannt. Besprecht bitte mit Euren Anleiter_innen, ob und wie ihr in der Einsatzstelle stattdessen eingesetzt werden könnt.

Meldet euch bitte bei Fragen bevorzugt per E-Mail an: freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de oder telefonisch unter der Nummer: 0228/228 00 22

ijgd-Stammtisch

Der nächste ijgd-Stammtisch in der Geschäftstelle Bonn ist für den 18. Juni 2020 geplant.

Schulung der Botschafter_innen

Die Schulungen der Botschafter_innen finden am 18. Mai 2020 in Bonn sowie am 19. Juni 2020 in Gelsenkirchen statt. Wir bleiben in Kontakt mit Personen, die sich für die Schulungen im März und April gemeldet haben. Weitere Interessierte (aktuelle und ehemalige Freiwillige) können sich per E-Mail bei uns melden: pr-bonn@ijgd.de

Weitere Informationen: