Zum Inhalt springen

Was ist ein Freiwilligendienst?

In einem Freiwilligendienst engagierst du dich 12 Monate in einem Projekt, auch „Einsatzstelle“ genannt. Unsere Einsatzstellen sind alle in Nordrhein-Westfalen. In der Einsatzstelle unterstützt du die Arbeit von einer Organisation, die im sozialen Bereich aktiv sind und in Kooperation mit den ijgd den Freiwilligendienst durchführt.

Wenn du mehr über ijgd wissen möchtest z.B. warum wir Freiwilligendienste organisieren, kann du dich hier informieren.

Die Arbeitszeit beträgt in der Regel 40 Stunden die Woche. Das sind ca. 8 Stunden am Tag. Es ist möglich, dass du an Wochenenden und im Schichtdienst arbeitest.

Der Freiwilligendienst ist ein Lerndienst, das heißt  in den 12 Monaten sammelst du viele praktische Erfahrungen und entwickelst dich persönlich weiter. Außerdem ist es eine Möglichkeit, dein Deutsch zu verbessern und dich mit dem Alltag in Deutschland auseinanderzusetzen. 

Zu einem Freiwilligendienst gehören bis zu 25 Seminartage, die von ijgd organisiert werden. Auf den Seminaren arbeitest du mit einer Gruppe von jungen Menschen an pädagogischen, politischen und ökologische Themen und kannst dich über deine Erfahrungen austauschen.

Die ijgd werden dich während des Freiwilligendienstes begleiten und dich vor und während deinem Freiwilligendienst unterstützen.

Wann kann ich einen Freiwilligendienst beginnen?

Die meisten Dienste beginnen zwischen August und Oktober.

Ein Dienstbeginn zu einer anderen Zeit ist in Ausnahmefällen möglich.

Welche Leistungen wirst du bekommen?

  • Du bekommst 165 Euro Taschengeld im Monat
  • Du bekommst 241 Euro für Verpflegung im Monat
  • Gegebenenfalls steht ein möbliertes Zimmer zur Verfügung (nach Absprache)
  • Du hast mindestens 26 Tage Urlaub, wenn du einen Dienst von 12 Monaten machst
  • Du bist versichert (Krankheit, Unfall, Schäden gegenüber Dritten)
  • Hin- und Rückfahrten zu den Seminaren werden erstattet
  • In einigen Fällen können wir finanzielle Unterstützung für Sprachkurse anbieten

Bei der An- und Abreise zur Einsatzstelle können wir dich nicht unterstützen. Die musst du selber organisieren und bezahlen.

Die Fahrtkosten für tägliche Fahrten zur Einsatzstelle können wir nicht erstatten.

Wer kann an einem Freiwilligendienst teilnehmen?

Du musst folgende Voraussetzung erfüllen:

  • Du musst bei Dienstbeginn zwischen 18 und 29 Jahre alt sein
  • Du musst vom ersten Tag fähig sein, dich über Alltagsdinge auf Deutsch zu verständigen
  • Du musst Interesse haben, dich freiwillig zu engagieren und mit Menschen zu arbeiten

·        Alle unsere Einsatzstellen arbeiten im sozialen Bereich, deshalb erwarten wir von dir soziale Kompetenzen. Das heißt du musst fähig sein zuzuhören, auf deine Mitmenschen freundlich zuzugehen und mit ihnen zu kommunizieren.

Leider haben wir nur begrenzte Plätze und können nicht allen Interessierten einen Platz anbieten.

Damit du prüfen kannst, ob und welche Möglichkeiten es für dich gibt, gehe auf die Seite, die zu dir passt: