Zum Inhalt springen

Anderer Aufenthalt

Wenn du dich zurzeit als Tourist_in oder als Sprachstudent_in in Deutschland aufhältst, kannst du dein Visum/deine Aufenthaltserlaubnis nicht für einen Freiwilligendienst verlängern.

Das bedeutet, dass du dich während deiner Zeit in Deutschland nach einer Einsatzstelle suchen und dich dort persönlich vorstellen kannst.

Vor Beginn deines Freiwilligendienstes musst du allerdings noch einmal in dein Heimatland zurückkehren, um dort ein neues Visum zu beantragen.

Beachte, dass die erneute Beantragung eines Visums bis zu vier Monate dauern kann.

Wenn du bereit bist, vor Beginn deines Freiwilligendienstes noch einmal in dein Heimatland zurückzukehren, um ein neues Visum zu beantragen, kannst du hier mehr über deine nächsten Schritte erfahren.